Freitag, 31. Juli 2015

Unsere letzten Tauchgänge im tiefen Süden Ägyptens

Der erste Tauchgang fand am Tauchspot Indiana statt. Dort tauchten wir zuerst am Drop Off entlang, um dann anschließend um die wunderschön bewachsenen Korallen-, Felsblöcken zu tauchen. Faszination pur. So bunt, so Fischreich, einfach sensationell.

IMG_7574IMG_7580
IMG_7562IMG_7561IMG_7570
IMG_7594IMG_7598

Nach einer erholsamen Oberflächenpause ging es erneut in die Tiefen. Jetzt hieß der Tauchspot Claudia, ein Höhlen und Canyon System.

IMG_7617IMG_7637IMG_7621

Nach 2 wunderschönen Tauchgängen fuhren wir wieder zurück zur Basis. Dort stärkten wir uns mit einem kleinen Mittagsessen, ehe wir am Nachmittag zum letzten Tauchgang aufbrachen. Es ging erneut nach Shabour Nord. Die Lust am Drop Off entlang zu tauchen. Belohnt wurden wir mit 2 Schildkröten, die sehr neugierig in die Linse der Kamera schauten. Ein toller Tauchgang.

IMG_7646IMG_7657

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 31.3m, Tauchzeit 61min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 0:47 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 9.9m, Tauchzeit 63min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 3:34 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 27.3m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C

Donnerstag, 30. Juli 2015

Ein guter Tag um Delfine zu sehen …

… und genau so ein Tag war heute.Wir fuhren heute Morgen mit dem Speedboot zum Satayah Riff. Dort machten wir 2 schöne Tauchgänge und die Oberflächenpause durften wir mit Delfinen verbringen. Anschauen und genießen, so entspannt kann eine Oberflächenpause sein.

ACT_0136-1
IMG_7502IMG_7508
ACT_0150-1

Den Nachmittagstauchgang absolvierten wir am Riff Shabour. Nur wenige Minuten von der Tauchbasis entfernt. Dieser Spot bietet alles von einfachen flachen Tauchgängen bis hin zum Drop-Off tauchen. Wunderschön anzuschauen war Anemonencity, sowie die Fledermausfische.

IMG_7525IMG_7543
IMG_7554IMG_7557

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 17.1m, Tauchzeit 61min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 1:04 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 13.8m, Tauchzeit 67min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 3:34 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 18.1m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C

Mittwoch, 29. Juli 2015

Tag 3 an den Fury Shoals … ein Riff zum verlieben

So langsam gewöhnt man sich an das frühe Aufstehen. Unsere 2 Tauchplätze am Morgen hörten auf die klangvollen Namen Abu Galawa Soraya Selimah sowie Abu Galawa Soraya Yacht. Um 8 Uhr tauchten wir am ersten Tauchspot ab. Unsere Highlights waren unter anderem ein Weißspitzenhai, ein Napoleonfisch, diverse Riesenmuränen, sowie neugierige Anemonenfische. Hier draußen ist die Korallenwelt noch intakt und so sah man unzählige Hard- und Weichkorallen in allen möglichen Farben.

IMG_7355IMG_7363IMG_7381
IMG_7364

Nach einer gemütlichen Oberflächenpause bei Tee und Kuchen, ging es zum zweiten Tauchgang. Hier betauchten wir ein Schiffswrack, welches in den 1985er Jahren gesunken ist. Man sieht auf den Bildern, wie schön es mittlerweile bewachsen ist.

IMG_7389IMG_7400

Der letzten Tauchgang des Tages erfolgte am Tauchspot Daisy. Ein Korallenfelsblock der bis in eine Tiefe von 20m abfiel. Leider tauchten wir bei schlechten Sichtverhältnissen.

IMG_7416IMG_7418IMG_7433

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 21.7m, Tauchzeit 65min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 0:52 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 20.6m, Tauchzeit 64min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 3:29 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 16.3m, Tauchzeit 61min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C

Dienstag, 28. Juli 2015

Raus aus den Federn …

… denn heute ist ein Tag zum Tauchen. Der Wecker klingelte immerhin schon eine viertel Stunde später und so konnten wir der Matratze ein wenig länger lauschen.

20150728_055808

Unsere zwei morgendliche Tauchgänge machten wir an den Tauchspots Hard Road und TuG. Weniger klangvoll im Namen, aber umso schöner waren diese unter der Wasseroberfläche.

Gleich beim ersten Tauchgang hatten wir nach dem Abtauchen einen Napoleonfisch. Zwischendurch kam eine Schildkröte ihres Weges und grüßte freundlich die Neoprenfische. Ebenfalls fand man auch wieder hier und da eine Nacktschnecke.

IMG_7269

Beim zweiten Tauchgang gab es das Schiffswrack Tienstin zu betauchen. Das Wrack ist wunderschön mit Hard- und Weichkorallen bewachsen. Viele Fische und Garnelen tummelten sich sogar um das kleine Klohäuschen. Danach ging es an der Riffwand entlang zum austauchen, wo wir auf einen großen Schwarm Glasfische trafen.

IMG_7277
IMG_7292IMG_7302IMG_7307

Ras Bone stand für den Nachmittagstauchgang auf dem Plan. Dieser bestand aus 2 großen Blöcken, die zu einer Riffwand führten. Mit der Riffwand zur Linken folgten wir Dieser, bis wir am Ende auf einen kleinen Kanal stießen. Leider war die Sicht stark eingetrübt und der Tauchgang endete mit einer leichten Gegenströmung.

IMG_7347IMG_7352

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 24.1m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 0:56 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 17.1m, Tauchzeit 59min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 3:28 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 20.1m, Tauchzeit 60min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C

Montag, 27. Juli 2015

Auf geht´s zu den Fury Shoals

Ein altes Sprichwort sagt ja … der frühe Vogel fängt den Wurm. Unser Tagesablauf für die nächsten 5 Tage sieht wie folgt aus:

  • 05:45 Uhr Aufstehen
  • 06:30 Uhr Frühstück
  • 07:00 Uhr Tauchausrüstung zusammenbauen
  • 07:15 Uhr Briefing,Boarding & Abfahrt
  • 08:00 Uhr Erster Tauchgang
  • 09:00 Uhr Oberflächenpause
  • 10:00 Uhr Zweiter Tauchgang
  • 11:00 Uhr Zurück zur Basis
  • 12:00 Uhr Mittagessen & Erholung
  • 14:00 Uhr Tauchausrüstung zusammenbauen
  • 14:15 Uhr Briefing,Boarding & Abfahrt
  • 14:30 Uhr Dritter Tauchgang
  • 15:30 Uhr Zurück zur Basis
  • 19:00 Uhr Abendessen

Wie man sieht ein richtig stramm durchorganisiertes Programm. Da lohnt sich auch das frühe Aufstehen.

Unsere ersten 2 Tauchgänge an den Fury Shoals waren an den Tauchspots Lahami South und Lahami Garden. Wunderschön zu betauchen, mit kleinen Canyons und einer bunten Vielfalt an Fischen und Korallen. Einfach ein Traum.

IMG_7148IMG_7154
IMG_7167IMG_7179
IMG_7185IMG_7194

Den Mittagstauchgang verbrachten wir am Tauchspot Gazelle. Dieser war mein 500. Tauchgang. Der Tauchspot setzt sich aus 5 Säulen zusammen. Diese beginnen in einer Tiefe von 3 Meter und fallen ab bis auf 16 Meter. Es gab unzählige Riffbewohner in kunterbunten Farben zu sehen, so wie Glasfische, Feuerfische, Riesenmuränen, Fahnenbarsche u.v.m

IMG_7225IMG_7232
IMG_7261
IMG_7247IMG_7256

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 26.0m, Tauchzeit 57min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 0:58 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 17.5m, Tauchzeit 66min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C
OFP: 3:16 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 15.5m, Tauchzeit 66min., Temp. Land/Wasser 35+°C/30-28°C

Sonntag, 26. Juli 2015

Unser Urlaub beginnt …

20150726_180857

… und unsere Reise führt uns in das Land Pyramiden und Pharaonen. Vor uns liegen nun spannende und interessante 3 Wochen mit Sonne, Strand, Meer, Wüste und jeder Menge Staub.

Aber wie setzt sich denn unsere Reise eigentlich zusammen?

  • Sommer Urlaub mit QuelleDie 1. Station – Der tiefe Süden
     
    Die Ecolodge Wadi Lahami wird für 6 Nächte unser erstes Zuhause sein.
     
  • Die 2. Station - Der Zivilisation näher kommen
     
    Die Ecolodge Marsa Nakari wird für 6 Nächte unser zweites Zuhause sein.
     
  • Die 3. Station – Der Zivilisation hat uns wieder
     
    Die Ecolodge Marsa Shagra wird für 6 Nächte unser drittes Zuhause sein.
     
  • Die 4. Station – Runterfahren, Freunde treffen und Abspannen
     
    Das Mangrove Bay Resort wird für die letzten 3 Nächte unser letztes Zuhause sein.

Ankunft in Marsa Alam und Transfer zur Ecolodge Wadi Lahami

Von Frankfurt ging es mit der Sun Express nach Marsa Alam. Dort angekommen holten wir unser Visum am Schalter. Die Gebühr liegt bei 25$ pro Person. Es lohnt sich also immer bei günstigen Dollarkursen den ein oder anderen Dollar zu kaufen. Nach dem wir die Einreisekontrolle passiert hatten, holten wir am Gepäckband unsere Koffer ab und suchten unseren Fahrer am Ausgang des Flughafens. Mit einem kleinen Schild im Getümmel war dieser auch gleich zu erkennen und so ging es mit ihm zum Auto. Jetzt lagen ca. 180km Autofahrt vor uns. Die Fahrt verging wie im Fluge *Wortspiel*. Rasanten Fußes fuhr er im Schnitt mit 110km/h über die teils lädierte ägyptische Schnellstraße und so erreichten wir die Ecolodge Wadi Lahami in unter 2 Stunden. Wow! Dort wurden wir auch schon von Hamada erwartet. Der übliche Papierkram (persönliche Daten, Reisepass, Voucher für Tauchen und Übernachtungen) wurde fix erledigt. Anschließend bekamen wir unser Chalet gezeigt. Rein in die gemütlichen Klamotten und bye bye Jeans und festes Schuhwerk. Ab jetzt kann der Urlaub richtig losgehen.

20150726_180951