Sonntag, 26. Juni 2022

Und da wäre es fast passiert!

Beim heutigen Tauchen im Deglersee drang Wasser ins UW-Gehäuse ein. Die Dichtung vom Hebel des Auslösers war wohl beschädigt und ließ beim Betätigen das Wasser ins Gehäuse tropfen. Das Ganze passiert in einer Tiefe von 15-20m. Zum Glück hat das Gehäuse einen großen Totraum und somit konnte schlimmeres verhindert werden. Für den Rest des Tauchgangs blieben die Finger weg vom Auslöser.


Samstag, 18. Juni 2022

Tauchplatz Twin Towers

Für den ersten Tauchgang am Morgen machten wir Stopp bei Tauchplatz Twin Towers. 2 riesige alte aufrechtstehende Nadelbäume in einer Tiefe von ca. 18m, die bis knapp unter die Oberfläche reichen. Behangen wie ein Weihnachtsbaum mit allerlei Hinterlassenschaften.


Freitag, 17. Juni 2022

Tauchen in der Traun

Heute nutzten wir die Zeit und machten 2 Flusstauchgänge in der Traun. Beim ersten Tauchgang umrundeten wir die kleine Insel in der Traun. Egal wo wir hinschauten, es wuselte es nur so von Flusskrebsen. Für den zweiten Tauchgang marschierten wir erst einmal 500m an der Traun entlang. anschließend ließen wir uns mit der Strömung in der Traun treiben und erkundeten die Uferseiten, wo wir die Reste der alten Wehranlagen und Straßen sehen konnten.



Donnerstag, 16. Juni 2022

Tauchplatz Hinkelsteine

Auf geht´s zur Operation Hinkelsteine. In einer Tiefe von 17m trifft man auf den ersten großen Hinkelstein. Der zweite Hinkelstein liegt leicht versetzt etwas tiefer dahinter. Der dritte und größte Hinkelstein beginnt dann schlussendlich in 29m Tiefe und ragt bis auf 17m hoch.


Tauchplatz Dixi - Pfahlbauhaus

Da sich mein Unterwassergehäuse seit Mitte Mai in der Revision befindet, wurde meine 14 Jahre alte Canon G9 samt Unterwassergehäuse reaktiviert und hat für diesen Urlaub einen neuen Akku spendiert bekommen. Es ist zwar ein Rückschritt, aber die ersten Bilder vom Tauchplatz Dixi - Pfahlbauhaus fanden den Platz auf die Speicherkarte. Leider waren die Sichtverhältnisse nicht die Besten. Es gab im Bereich des Pfahlbauhauses enorm viele Schwebeteile.



Mittwoch, 15. Juni 2022

Kurzurlaub

Auf geht's ins verlängerte Wochenende. Unser Ziel ist Weyregg am Attersee. Dort werden wir uns für die nächsten 6 Tage in der Frühstückspension Stallinger eine kleine Auszeit gönnen, um im Attersee ein wenig abtauchen zu können.

Mittwoch, 1. Juni 2022

Wir haben gewonnen ... 1 Jahres-Abo der Zeitschrift Tauchen

Anke und ich haben mal wieder bei einem Video-Wettbewerb mitgemacht. Beim Actioncup haben wir für den Monat Mai ein 3-minütiges Kurzvideo eingereicht. Am heutigen 1. Juni war dann die Bekanntgabe des Los-Gewinners ... Trommelwirbel ... gewonnen.

Freitag, 20. Mai 2022

Video zum Tauchurlaub im April/Mai

Es ist vollbracht und vor allem schneller als gedacht. Seit 1.5 Wochen bin ich wieder bei meiner Herzbewohnerin Anke zu Hause.

In den mir noch zu Verfügung stehenden restlichen Urlaubstagen konnte ich nun das Video zum 2.5-wöchigen Tauchurlaub im April/Mai heute fertig. Neben dem Fotografieren der Unterwasserwelt sammelte ich nebenbei mit der kleinen Kamera so einiges an interessantem Filmmaterial. Daraus ergab sich schlussendlich ein kleiner Film von über 15 Minuten. Parallel dazu füllte ich meinen Blog mit den Erlebnissen unter der Wasseroberfläche.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim virtuellen Abtauchen in die fantastische Unterwasserwelt vom Roten Meer.

Mittwoch, 11. Mai 2022

Es geht nach Hause

Der 18. Tag oder auch Abreisetag genannt. Es ist an der Zeit nach Hause zu meiner Herzbewohnerin Anke zu fliegen. Abschied nehmen fällt auch immer schwer, gerade wenn es sich anfühlt wie eine zweite Familie. Wir sehen uns wieder ... bis bald ihr Lieben.


Dienstag, 10. Mai 2022

Der letzte Tauchtag

Der 17. Tauchtag: Mit dem 34. Tauchgang endet dieser Urlaub. 2473 Minuten durfte ich wieder zu Gast in einer fantastischen Unterwasserwelt sein. Jeder Tauchgang war einzigartig und überraschte mich ständig aufs Neue. Auch heute Morgen wurden wir mit einem Langnasenbüchelbarsch überrascht. Gut geschützt in seiner Weidenkoralle. Am Nachmittag dann der verspielte Oktopus auf der Koralle und dem riesengroßen Schwarm (50+) an Kalmaren. Danke an Marianne, Essam und Karim für die schöne Zeit und die spannenden Tauchgänge.