Samstag, 28. Juli 2012

Tauchen im Gänsedrecksee

Wir nutzten heute die regenfreie Zeit für einen entspannten Tauchgang im Binsfelder Gänsedrecksee. Die Sicht war heute, gegenüber dem letzten Mal, deutlich besser, aber dennoch für diesen See recht schlecht. Gleich zu Beginn unseres Tauchgangs hatten wir einen freischwimmenden Aal. Es folgten noch unzählige junge Hechte bis wir den großen Baumstamm erreichten. Dieser war mittlerweile schon sehr zu gewuchert. Wir tauchten noch ein Stück weiter zu den 2 weiteren Stämmen, ehe wir uns dann wieder auf den Rückweg machten. Kurz vor Ende des Tauchgangs stand dann noch ein kapitaler Hecht in eleganter Pose im Gestrüpp. Nach über 70 Minuten hatten wir genug und beendeten unseren Tauchgang. 
 
IMG_6797
IMG_6803IMG_6804IMG_6807
IMG_6818IMG_6834
 
Hier noch ein paar Info´s zu dem Tauchgang: Daten zum TG: Tiefe 8.2m, Tauchzeit 71min., Temp. Land/Wasser 24°C/20-24°C, Sicht 3-5m

Dienstag, 24. Juli 2012

Tauchen im Brechtsee

Ein abkühlender Unterwasserspaziergang mit Anke im Brechtsee. Unser erster Tauchgang nach dem Urlaub in Ägypten. Unsere Tour startete vom Einstieg aus in Richtung Seemitte. Auf 13m Tiefe erreichten wir den Baumstamm mit dem Spiegel und dem Samurai. Neu dazu kam ein Telefon. Von dort aus ging es mit Ufer linke Schulter am Stahlaal  und an ein paar Enten vorbei bis zum versenkten Hai. Nach 40 Minuten drehten wir um und machten uns auf den Rückweg. Es war doch schon ein wenig frisch um die Nase herum. Nach fast 80 Minuten beendeten wir unseren Tauchgang und machten uns auf den Heimweg. Bilder gab es auch und so kommen nun hier im Anschluss ein Paar Fotos vom Tauchgang.

IMG_6731
IMG_6738IMG_6744
IMG_6746IMG_6750
IMG_6783IMG_6779IMG_6782

Hier noch ein paar Info´s zu dem Tauchgang:
Daten zum TG: Tiefe 17.1m, Tauchzeit 76min., Temp. Land/Wasser 25°C/9-22°C, Sicht 5-6m

Donnerstag, 12. Juli 2012

Tauchen in der Mangrove Bay

Tag 12: Tauchen am Hausriff Mangrove Bay

Unser letzter Tauchtag ist angebrochen. Heute Morgen ließen wir uns mit dem Zodiak auf die andere Seite der Bucht fahren um dann anschließend zurück zu tauchen. Anke und ich tauchten in etwa die gleiche Route, wie wir sie vor ein paar Tagen mit Günter getaucht waren. An der Garnelen Putzersation ließ sich Anke die Finger putzen und auch ich wurde neugierig umringt von den kleinen, fleißigen Tierchen.

IMG_6525IMG_6553
IMG_6532

Nach einer Weile des bunten Treibens setzten wir unseren Unterwasserspaziergang weiter fort. Wir umtauchten die Riffblöcke um dann Kurs in Richtung Steg zu nehmen. Im Flachwasser gab es dann noch ein paar abschließende Bilder, ehe wir den vorletzten Tauchgang beendeten.

IMG_6566IMG_6567

Nachdem wir den Mittag in der Sonne verbracht hatten, hieß es um 18:30Uhr bereit machen zum Nachttauchgang. Anke und ich starteten unseren letzten Tauchgang für diesen Urlaub. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte und so endet dieser Blogeintrag mit ein paar Bildern des Nachttauchgangs. Eines wissen wir schon heute … wir kommen wieder!

IMG_6593IMG_6597IMG_6606IMG_6587IMG_6601IMG_6620IMG_6572IMG_6621

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 22.5m, Tauchzeit 71min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C
OFP: 5:42 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 9.6m, Tauchzeit 80min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C

Mittwoch, 11. Juli 2012

Tauche in der Mangrove Bay

Tag 11: Tauchen am Hausriff Mangrove Bay

Bei unserem morgendlichen Tauchgang hatten wir heute Begleitung von Marianne. Marianne ist die Frau vom Tauchbasenleiter Essam hier bei den Ducks. Beim Abttauchen hatten wir gleich einen Napoleonfisch. Weiter ging es in Richtung Seegraswiese, die wir regelrecht nach Seepferdchen durchsuchten. Leider blieb unsere Suche für heute erfolgslos und so setzten wir unseren Unterwasserspaziergang weiter in Richtung nördlichem Saumriff der Mangrove Bay fort. Hier und da entdeckten wir in den Ritzen der Blöcke kleine Giftwarzenschnecken.

IMG_6390IMG_6391

Marianne entdeckte dann eine rote Krake, die sich elegant und geschmeidig ihren Weg durch Riffs bahnte und wir nur noch zuschauten.

IMG_6384

Nach über 50 Minuten machten wir uns dann auf den Rückweg, aber nicht ohne noch hier und da ein paar Erinnerungsfotos zu machen.

IMG_6460IMG_6466

90 Minuten später erreichten wir den Steg und beendeten unseren Tauchgang. Jetzt hieß es eine kleine Stärkung zu sich nehmen. Dem Körper wieder etwas Wärme zuführen und ein paar Sonnenstrahlen auf die Haut scheinen zu lassen. In anderen Worten … Faulenzen war angesagt. Aber wie soll es anders auch sein. Nach 3 Stunden waren Anke und ich erneut im Wasser. Wir tauchten ab zum Garnelenblock. Dort verweilten wir bis unsere Nullzeit sich dem Ende neigte. Im Flachwasser tauchten wir dann in aller Gemütlichkeit aus und genossen den vorletzten Tauchtag in vollen Zügen. Dieser Tauchgang endete dann nach über 60 Minuten und wir freuten uns auf ein wenig wärmende Sonnenstrahlen.

IMG_6468

IMG_6480IMG_6484

IMG_6424

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 23.7m, Tauchzeit 92min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C
OFP: 3:00 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 27.5m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C

Dienstag, 10. Juli 2012

Tauchen in der Mangrove Bay

Tag 10: Tauchen am Hausriff Mangrove Bay

Der morgendliche Tauchgang erfolgte mit einer kleinen Ausfahrt im Zodiak. Unser Ziel das südliche Saumriff. Mit der Strömung in Richtung Süden ging es dann mit Anke hinab in die Tiefe. Eine tolle bizarre Landschaft aus Hartkorallen tat sich da vor uns auf. Dies war ein Tauchgang einfach nur zum genießen. Die Kamera am Jacket befestigt und einfach nur schauen. In weiter Ferne zog noch ein Adlerrochen vorbei. Traumhaft.

IMG_6269IMG_6264

IMG_6254IMG_6267

Nach über 70 Minuten machten wir unseren Sicherheitsstopp im Blauwasser  und ließen uns vom Zodiakfahrer wieder einsammeln. Wieder an Land verbrachten wir den Rest des Tages in aller Gemütlichkeit auf den Strandliegen, um uns für den Nachttauchgang zu schonen. Beim heutigen Nachttauchgang standen wieder mehr die Kleinigkeiten auf dem Programm. So bewunderten wir die Vielzahl an verschiedenen Seeigeln, die sich da zu richtigen Müllsammlern der Nacht entwickeln. So als kleines Highlight vom Tauchgang fanden wir die roten Kelchkorallen und die Alicia Anemone. Ein toller Tauchgang und ebenso spektakulär wie immer. Ständig dabei etwas Neues zu entdecken.

IMG_6332IMG_6336IMG_6289

IMG_6325

IMG_6347IMG_6341

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 24.6m, Tauchzeit 74min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C
OFP: 3:44 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 8.5m, Tauchzeit 76min., Temp. Land/Wasser 30°C/29°C

Montag, 9. Juli 2012

Tauchen in der Mangrove Bay

Tag 9: Tauchen am Hausriff Mangrove Bay

Heute morgen ging Günter von den Ducks mit uns auf Fun Dive Tour am Hausriff. Wir fuhren mit dem Zodiak auf die andere Seite der Bucht, um anschließend quer durch die Bucht zurück zu tauchen.Günter zeigte uns unterwegs einen schönen Block mit einer Garnelen Putzerstation.

IMG_6103IMG_6110

IMG_6112IMG_6123

Ein weiteres Highlight war ein kleiner Riffblock mit einem kleinen Canyon, sowie die freischwimmenden Muränen und Schildkröten. Den betauchten wir und machten uns dann schlussendlich auf den Weg zurück. Die Sicht war leider nicht die allerbeste, aber es gab bei diesem Tauchgang Vieles zu entdecken und anzuschauen. Am Schiffsanlegeplatz angekommen, beendeten wir unseren Tauchgang und frönten der Mittagssonne. Der Nachmittagstauchgang stand ganz im Zeichen der Gegenlicht Fotografie. Das Highlight bei diesem Tauchgang waren 2 turtelnde Muränen, aber seht einfach selbst. Die nachfolgenden Bilder sprechen wie immer für sich.

IMG_6200IMG_6244

IMG_6216

IMG_6221IMG_6239

IMG_6241IMG_6242

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 25.7m, Tauchzeit 74min., Temp. Land/Wasser 30°C/29°C
OFP: 3:17 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 20.5m, Tauchzeit 92min., Temp. Land/Wasser 30°C/28°C