Donnerstag, 18. August 2016

Der frühe Taucher …

… springt bei Sonnenaufgang ins Wasser. Zusammen mit Anke, Elke, Thomas und Gerd tauchten wir am östlichen Hausriff entlang. Zu sehen gab es die üblichen Verdächtigen wie Garnelen, Nacktschnecken, etc. Ein besonderes Highlight waren aber die Büffelkopf Papageienfische. Auf diese trafen wir beim Rückweg zum Ausstieg. Für so ein Erlebniss lohnt sich das Aufstehen in der Früh.

IMG_2922IMG_2924
IMG_2944
IMG_2928IMG_2945

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es zu Tauchgang Nummer 2 an diesem Tag. Mit dem Speedboot fuhren wir zum Tauchspot Oasis. Hier handelt es sich nicht um eine grüne Oase. Nein hier gibt es das berühmt berüchtigte Pygmäen-Seepferdchen. Wie soll es auch anders sein, wir fanden es in einer Tiefe von ca. 26m in der Gorgonie hängend. Einfach fantastisch.

IMG_2950
IMG_2960IMG_2965
IMG_2971IMG_2980

Nachdem wir so begeistert vom Pygmäen-Seepferdchen waren beschlossen wir nach dem Mittagessen erneut zum kleinen Seepferdchen zu fahren. So war es dann beschlossen … so wurde es dann auch gemacht. Den 3. Tauchgang tauchten wir erneut am Tauchspot Oasis und siehe da … wir fanden den Winzling. Hängend in seinem Gorgonienfächer, als würde er nur auf uns warten.

IMG_2996
IMG_3002IMG_3009

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 27,8m, Tauchzeit 57min., Temp. Land/Wasser 30°C/29°C
OFP: 2:14 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 25,8m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 30°C/29°C
OFP: 2:48 Std.
Daten zum 3.TG: Tiefe 24,9m, Tauchzeit 65min., Temp. Land/Wasser 30°C/29°C

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen