Donnerstag, 26. Januar 2017

Die Sommerplanung 2017 …

Im Sommer geht´s gen Westen. Mit dem Flieger von Frankfurt steuern wir zuerst Singapur an. Mit einem kurzen Zwischenstopp geht die Reise dann in Richtung Manado weiter. Von dort fahren wir dann zum “Hafen”, wo wir dann mit einer kurzen Überfahrt die Lembeh Street passieren, um nach Lembeh Island zu unserem Resort Bastianos Dive Resort zu kommen. Wir sind gespannt und können es kaum erwarten bis der Sommer kommt.

Unbenannt
Quelle: www.google.de/maps

Freitag, 23. Dezember 2016

Viva Blue Resort …

… eine Hotelanlage oberhalb der Soma Bay … besser gesagt an der Bucht von Sharm el Naga … hier verbringen wir unsere Weihnachtsfeiertage.

20161223_072918
20161223_123319

Bei unserem ersten Tauchgang wurden wir vom Guide der Tauchbasis begleitet. Ganz klassisch zu Beginn des Tauchgangs wurden die obligatorischen Skills wie Maske aus- und wieder anziehen, Atemregler wiedererlangen, sowie die ohne Luft Situation abgefragt. Eigentlich waren die Tauchbasen in Ägypten soweit, dass dies nicht mehr abgefragt wird, aber was soll´s, der Guide war glücklich. Die Tauchroute ging dann am nördlichen Teil des Hausriffs entlang bis zu einem Block mit Glasfischen auf 24m Tiefe. Anschließend tauchten wir zurück zum Einstieg. Den zweiten Tauchgang absolvierten wir dann ohne Guide am südlichen Teil des Hausriffs. Diese Seite bestand ausschließlich aus Hartkorallen und der Fischreichtum hielt sich in Grenzen.

IMG_3453IMG_3457IMG_3479
IMG_3460IMG_3467IMG_3470
IMG_3483IMG_3484IMG_3487
IMG_3475IMG_3493

Hier noch ein paar Info´s zu den Tauchgängen:
Daten zum 1.TG: Tiefe 24,0m, Tauchzeit 60min., Temp. Land/Wasser 24°C/23°C
OFP: 3:49 Std.
Daten zum 2.TG: Tiefe 18,3m, Tauchzeit 62min., Temp. Land/Wasser 24°C/23°C

Samstag, 1. Oktober 2016

Tauchen im Baggersee Diez …

Leider hatten wir heute nicht die besten Voraussetzungen. Durch den Regen und die Vielzahl an Tauchern, am und im See, war die Sicht im See extrem getrübt. Kurz vorm Käfer hatte man einen kleinen Hoffnungsschimmer, aber auch dieser wurde gleich wieder durch “perfekt tarierende” Tauchern zu Nichte gemacht. Schade eigentlich, den geplant waren 2 Tauchgänge. Wir entschlossen uns also nach dem 1. Tauchgang, keinen weiteren hier zu machen und packten unser Gerödel wieder ein und fuhren nach Hause.

IMG_3414-Pano_HDR
IMG_3418IMG_3419
IMG_3434IMG_3431
IMG_3438IMG_3439IMG_3441

Hier noch ein paar Info´s zu dem Tauchgang:
Daten zum TG: Tiefe 9.6m, Tauchzeit 68min., Temp. Land/Wasser 20°C/20°C, Sicht ~0-3m

Freitag, 26. August 2016

Seit über einem Jahr …

… das erste Mal wieder im Brechtsee abtauchen. Der Parkplatz war so gut wie leer … bis auf 3 weitere Taucher.

Wir freuten uns dann natürlich die Köpfe unter die Wasseroberfläche zu stecken. Tja was soll man sagen ... die Sicht im See war bescheiden ... maximal 2-3 Meter ... stellenweise sogar weniger als 1 Meter. So stark war die Sicht eingeschränkt, dass man gerade noch die Hand vor Augen sah.

Da tauchten wir nun eine Stunde, sahen ein paar Figuren, so wie Schwärme an Flussbarschen und sogar einige Grundeln. Wir beendeten unseren Tauchgang und packten unser Gerödel wieder zusammen.

IMG_3383IMG_3409
IMG_3387
IMG_3386IMG_3398IMG_3400
IMG_3405

Hier noch ein paar Info´s zu dem Tauchgang:
Daten zum TG: Tiefe 8.7, Tauchzeit 63min., Temp. Land/Wasser 33°C/18-22°C, Sicht ~1-3m

Montag, 22. August 2016

Es geht zurück …

20160822_094850… unser kleiner Reisemarathon …

  • 5 Uhr Abfahrt vom Teluk Karang
  • 3 Stunden Autofahrt zum Flughafen
  • 2 Stunden am Flughafen Denpasar mit dem Einchecken und der Ausreise beschäftigt
  • 2,5 Stunden Flug von Denpasar nach Singapur
  • 1 Stunde Transfer und fix den Terminal wechseln und ab zum  nächsten Flieger 
  • 12 Stunden Flug von Singapur nach Frankfurt
  • 2 Stunden Ankunft in Frankfurt, Einreisen, Koffer holen und ab nach Hause mit dem Auto

Trotz der vielen Strapazen bei der An- und Abreise … es war ein wunderschöner Urlaub und wir werden wieder kommen.

Sonntag, 21. August 2016

Day off …

… oder besser gesagt unser letzter Urlaubstag auf der Insel. Mit dem Roller erkundeten wir die Insel. Es ging vom Teluk Karang in Richtung Tulamben. Von dort fuhren wir durch die Berge an den Reisterrassen vorbei bis wir Tirta Gangga („Heiliges Wasser vom Ganges“) erreichten. Das ist der Wasserpalast von Karangasem und liegt nördlich von Amlapura. Dort machten wir eine kleine Pause und schauten uns den Wasserpalast an.

IMG_3267IMG_3268
IMG_3287IMG_3278IMG_3288
IMG_3290IMG_3292
IMG_3374IMG_3300IMG_3376
IMG_3306IMG_3307IMG_3308IMG_3314
IMG_3309IMG_3313IMG_3315IMG_3316

Auf dem Rückweg wollten wir uns noch den weißen Palast anschauen. Die Auffahrt war schon spektakulär. Schmale Serpentinen mit einer Wahnsinns Steigung. Leider war oben eine Zeremonie und so konnten wir ohne Tempelkleidung uns leider nichts anschauen. So machten wir uns wieder auf den Rückweg und bereiteten uns allmählich auf die Abreise am nächsten Tag vor.

IMG_3380IMG_3381